Anbau

Bestandesführung

Die Aussaat erfolgt ab Mitte Mai, da zur Keimung Bodentemperaturen von mindestens 12 °C benötigt werden, in ein feinkrümeliges, gut strukturiertes, rückverfestigtes Saatbett. Die empfohlene Ablagetiefe beträgt zwischen 2-5 Zentimeter, wobei auf einen Anschluss an den feuchten Bodenhorizont zu achten ist. Die empfohlene Aussaatstärke variiert je nach Sorte und Nutzung zwischen 25 und 50 Körner/qm. Gesät wird in Einzelkornsaat mit einem Reihenabstand zwischen 30 und 75 cm. 

   Körnerhirse Futterhirse
Anforderung Saatbett

fein, gut abgesetzt

Fruchtfolge

Selbstverträglich, problemlos in Fruchtfolge integrierbar

Temperaturanspruch

mittlere Tagestemperatur ca. 16 °C, erste Schäden ab <4 °C

 

Mindestwärmesumme (Mai-September): 2.500 °C

 

Aussaatzeitpunkt

Ende April bis Ende Mai

Mai (Hauptfrucht) bis Ende Juni (Zweitfrucht)

Saattiefe

2-5 cm

3 - 5 cm

Bodentemp. zur Aussaat

12-15 °C

12- 15 °C

Reihenabstand

37,5-75 cm

30 - 50 cm

Saatdichte

25-50 Körner pro m²

20 - 30 Körner pro m²

Boden

Optimal: sehr tiefgründige und lehmige Böden;
Ungeeignet: kalte, nasse und schwere Böden

Nährstoffbedarf (kg/ha)*

 

 

Stickstoff

240

140 -230

Phosphat

100

60 - 120

Kalium

250

250 - 350

Magnesium

80

30 - 80

Unkrautkontrolle

Langsame Jugendentwicklung begünstigt Verunkrautung; mechanische Bekämpfung zwischen den Reihen möglich. Herbizide können ab 3-Blatt Stadium eingesetzt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Derzeit nicht bekämpfungswürdig, in feuchten Jahren kann Rhizoctonia zu Lagerschäden führen.

Ernte

Ende September, Erntefeuchte <25 %

Ende August bis Mitte September, TS-Gehalt von 25 - 30 %

* Zur Berechnung des Düngebedarfs sind die im Boden vorhandenen pflanzenverfügbaren Nährstoffe, die Nährstoffe aus den Ernteresten der Vorfrucht und die während der Wachstumszeit freiwerdenden Nährstoffe vom Gesamtnährstoffbedarf abzuziehen.

Quelle: Dr. Hubert Sprich, 2019, Körnerhirse als Alternative zu Mais, aus "Sorghum-Auch in Deutschland eine Alternative?", S. 20 

 

Pflanzenschutz 

Mittel

Wirkstoff

zugelassen

bis

zugel. AWM

Wirkungsspektrum

ARRAT Dicamba Tritosulfuron

31.12.2022

200 g/ha

ein- und mehrjährige zweikeimblättrige Unkräuter
Gardo Gold / Primagram Gold

Terbuthylazin

S-Metolachlor

31.07.2022

4,0 l/ha

einjähriges Rispengras, Schadhirsen, einjährige zweikeimblättrige Unkräuter
Mais-Banvel WG Dicamba Tritosulfuron

31.12.2023

500 g/ha

Gemeine Zaunwinde, Acker-Winde, Gänsefuß-Arten, Winden-Knöterich
Spectrum Dimethenamid-P

30.04.2022

1,2 l/ha

einjährige zweikeimblättrige Unkräuter, Schadhirsen
Stomp Aqua Pendimethalin

30.06.2022

2,5 l/ha

einjährige zweikeimblättrige Unkräuter
 Kyleo  2,4-D + Glyphosat

 31.12.2023

 5 l/ha

Unkräuter und Ungräser im Vorsaatverfahren. Regulierung von Winden und Ackerschachtelhalm.

 Quelle: FNR; BVL 12/2021

Alle Angaben ohne Gewähr. Anwendungshinweise auf der Verpackung beachten.