Hier geht es zur DMK-Startseite

A

A

A

Preisträger 2004

Das Deutsche Maiskomitee hat im Jahr 2004 zum vierten Mal Maisanbauer zur Teilnahme am DMK-Wettbewerb um das beste Maislabyrinth aufgefordert, um diese Form der Öffentlichkeitsarbeit für die Landwirtschaft zu unterstützen.

Das Deutsche Maiskomitee wählte von den Maislabyrinth-Bewerbern drei Gewinner aus und vergab einen Sonderpreis für das ehrenamtliches Engagement.
Bewertet wurden: das Labyrinthdesign, die Motivation, Besucher im Labyrinth über Mais und landwirtschaftliche Themen zu informieren, die besten Ideen für Spiel und Spaß und die Bemühungen, das Labyrinth bekanntzumachen. Auch die Art der Bewerbungspräsentation ging in die Bewertung mit ein.

 

1. Preis

 

Ortschaft Bentstreek
Thomas Gerbracht
Schulweg 1
26446 Friedeburg/Bentstreek
Tel.: 04956/912803
tgerbracht@t-online.de
www.bentstreek.de

 

  • Klassisches Kreislabyrinth
  • Idee und Durchführung im gemeinsamen Engagement aller Vereine, Gruppierungen und Landwirte des Ortes

 

2. Preis

 

5.Ditzinger Maislabyrinth
„Allerhand im Kinderland“
Fam. Siegle
Im Hülben 1
71254 Ditzingen
Tel.: 07156 – 39903
ditzingermaislabyrinth@web.de
www.ditzingermaislabyrinth.de

 

  • Gestaltung des Labyrinths als lebendiger Spielplatz
  • Vielseitiges Rahmenprogramm mit sozialem Engagement, Spiel, Spaß und Informationen für Groß und Klein

 

3. Preis

 

Die Delikatessen Manufaktur
Familie Fischer
Waldzellerstraße 14
97849 Roden - Ansbach
Tel.: 09396 – 1554
H.u.D.Fischer@t-online.de
www.bergler-fischer.de

 

  • Labyrinth aus drei ineinander verschlungenen Kreisen
  • Direktvermarktung bäuerlicher Produkte und vielseitiges Rahmenprogramm

 

Sonderpreis für ehrenamtliches Engagement

 

KLJB Drewer
Raphael Heimann
Am Wiggestät 1
59602 Rüthen-Drewer
kljb-drewer@web.de

 

  • 70 junge Menschen planen, bauen und betreuen ein Maislabyrinth zur Förderung des Dorflebens
  • Wochenendaktionen mit vielseitigem Programm
Sie befinden sich hier: Service Unterhaltung LabyrinthePreisträger 2004