Ausgabe 02/19

ZEITSCHRIFT MAIS
Die aktuelle Ausgabe 02/19 der Zeitschrift Mais enthält folgende Themen:

KOMMENTAR

„Mais und Unkraut – Wie wird es weitergehen?“

Markus Demmel, Freising


 

TITELTHEMA Unkrautbekämpfung breit aufgestellt

Verändert Maisanbau in enger Folge die Ackervegetation?

Nur wenige Arten nehmen an Dominanz zu

Christoph von Redwitz und Bärbel Gerowitt, Rostock

 

Aktuelle Unkrautvegetation im Mais

Ergebnisse aus dem deutschlandweiten Mais-Unkraut-Monitoring 2.0

Heike Pannwitt, Rostock, Christoph Krato, Maintal, Bärbel Gerowitt, Rostock

 

Mechanische Unkrautregulierung in Mais

Schlagkraft und die verfügbaren Feldarbeitstage wirken begrenzend

Florian Kloepfer, Darmstadt

 

Gezielt und sparsam Unkräuter in Mais bekämpfen

Ein neues internetbasiertes Programm zur Herbizidauswahl steht kurz vor der Praxiseinführung

Arnd Verschwele und Heidrun Bückmann, Braunschweig

 


 

PFLANZENSCHUTZ SPEZIAL

Welche Strategie zur Unkrautbekämpfung im Mais 2019?

Empfehlungen im Wasserschutz, aktuelle Herbizidresistenz und Spezialverunkrautungen beachten

Dirk M. Wolber, Hannover


 

ANBAU

Körnermais beregnen?

Bewässerungsstrategie entscheidet über Wirtschaftlichkeit

Andreas F. Butz, Rheinstetten-Forchheim


 

DÜNGUNG

 

Mit Gärresten Silomais düngen

Stickstoffwirkung entspricht nahezu dem Mineraldüngerangebot

Dierk Koch, Kassel


 

FÜTTERUNG

 

Faserreiche Futtermittel, Tierwohl und Tiergesundheit in der Sauenfütterung

Welche Interaktionen können beobachtet werden?

Stephanie Schulz und Christian Visscher, Hannover


  

FORSCHUNG

 

Körnermaisanbau in Mecklenburg-Vorpommern

Ertragspotenzial und ökonomische Bewertung erfolgversprechend

Helene-Sophie Kipp, Bandow


 

IMPRESSUM

Herausgeber:
Deutsches Maiskomitee e.V. (DMK), Brühler Straße 9, 53119 Bonn, Telefon: (0228) 92 65 80, Telefax: (0228) 92 65 820, E-Mail: dmk(at)maiskomitee.de, Internet: www.maiskomitee.de

Schriftleitung:
Dr. Helmut Meßner (verantwortlich), Dr. Susanne Kraume, Dr. Jürgen Rath

Brühler Straße 9, 53119 Bonn, Telefon: (0228) 92 65 80, Telefax: (0228) 92 65 820

Verlag:
DLG. AgroFood medien GmbH, Max-Eyth-Weg 1, 64823 Groß-Umstadt, Telefon: (069) 247 884 88, Telefax: (069) 247 888 488 E-Mail: info(at)dlg-agrofoodmedien.de