2020

Dr. Annette Pfordt

Dr. Annette Pfordt wurde für ihre Dissertation "Occurrence and significance of Fusarium and Trichoderma ear rot in maize" der DMK-Förderpreis für Nachwuchswissenschaftler 2020 verliehen.

Die vorliegende Arbeit hat neue Erkenntnisse zum Kolbenfäulebefall erbracht, sowohl hinsichtlich Rassenspektrum und -verteilung als auch in Bezug auf die Umwelt- und Managementwechselwirkungen. Besonders die Erkenntnisse zu Fusarium temperatum sind neu. Die Darstellung und Auswertung der Ergebnisse und deren Diskussion ist hervorragend.

 

v. links nach rechts: Dr. Helmut Meßner, Dr. Annette Pfordt

 

Jean-Paul Weis

Jean-Paul Weis wurde für seine Masterarbeit "Untersuchungen zur Bestimmung der Lagerungsdichte von Maissilagen mittels Penetrometer-Messtechnik" der DMK-Förderpreis für Nachwuchswissenschaftler 2020 verliehen.

Die vorliegende Masterarbeit ist in ihrer Gründlichkeit und Qualität der methodischen Vorgehensweise vorbildlich. Die Arbeit beinhaltet wesentliche Erkenntnisfortschritte und leistet einen wichtigen Beitrag zur Messung der Lagerungsdichte von Maissilagen und zur Verbesserung der Qualitätssicherung im Prozess der Grobfutterkonservierung.

  

v. links nach rechts: Dr. Helmut Meßner, Jean-Paul Weis, Dr. Christian Maack (Betreuer von Hr. Weis)