Ausgabe 04/21

ZEITSCHRIFT MAIS
Die aktuelle Ausgabe 04/21 der Zeitschrift Mais enthält folgende Themen:

KOMMENTAR

Die Rolle des Maises in der Biogasproduktion

Andreas Schütte, Gülzow-Prüzen


 

TITELTHEMA – Zukunftsperspektiven für die Biogaserzeugung

Weiterbetrieb von Biogasanlagen

Lohnt sich der Weg in die Ausschreibung für Bestandsanlagen?

Mark Paterson, Stefan Hartmann und Bernd Wirth, Darmstadt

 

Experteninterview

Wie wird die künftige Bedeutung von Mais zur Biogaserzeugung eingeschätzt?

Sascha Hermus, Werlte

 

Biogaserzeugung in Baden-Württemberg

Regionale Aspekte sind für den wirtschaftlichen Betrieb oft entscheidend

Jörg Messner, Aulendorf

 

Neue Ansätze für Betreiber von Biogasanlagen

RED II und Kraftstoffmarkt bieten interessante Perspektiven

Sabrina Reuter, Roland Schulze Lefert und Joachim Matthias, Münster


 

FÜTTERUNG

Silomaisernte – Einsilierung so schnell wie möglich

Abdeckung in Befüllpausen sichert Qualität

Kirsten Weiß und Elisa Rühl, Berlin, und Susanne Ohl, Blekendorf


 

DÜNGUNG

Einsatz von Online-Sensoren bei Wirtschaftsdüngern

Wenig Verwendung in der Praxis wegen hoher Anschaffungskosten

Manuel Boppel und Fabian Lichti, Poing-Grub


 

PFLANZENSCHUTZ

Moderne Beizrezepturen für verbesserten Ertrag im Mais

Herausforderungen und Zukunftsvisionen

Andreas Knupp, Michael Stahl und Robert Puhl, Langenfeld


 

PRODUKTIONSTECHNIK

Maisanbau in Europa, Monitoring aus dem All

Hightech-Instrumente für die Landwirtschaft

Karen Gralla und Michael Hellermann, Lüdinghausen


 

IMPRESSUM

Herausgeber:
Deutsches Maiskomitee e.V. (DMK), Brühler Straße 9, 53119 Bonn, Telefon: (0228) 92 65 80, Telefax: (0228) 92 65 820, E-Mail: dmk(at)maiskomitee.de, Internet: www.maiskomitee.de

Schriftleitung:
Dr. Helmut Meßner (verantwortlich), Dr. Susanne Kraume, Dr. Jürgen Rath

Brühler Straße 9, 53119 Bonn, Telefon: (0228) 92 65 80, Telefax: (0228) 92 65 820

Verlag:
DLG. AgroFood medien GmbH, Max-Eyth-Weg 1, 64823 Groß-Umstadt, Telefon: (069) 247 884 88, Telefax: (069) 247 888 488 E-Mail: info(at)dlg-agrofoodmedien.de