Ausgabe 01/21

ZEITSCHRIFT MAIS
Die aktuelle Ausgabe 01/21 der Zeitschrift Mais enthält folgende Themen:

KOMMENTAR

Ammoniakemissionen aus der Landwirtschaft mindern

Urs Schmidhalter, Freising


 

TITELTHEMA – Gülle sinnvoll verwerten

Streifenbodenbearbeitung und organische Düngung zu Mais

Das Gülle-Strip-Till-Verfahren kann das Risiko der Stickstoffverlagerung verringern

Joachim Bischoff, Bernburg

 

Gülleansäuerung im Stall zur Reduktion von Ammoniak

Ein Problemlöser für Deutschland?

Susanne Höcherl und Fabian Lichti, Freising

 

Fest oder flüssig – Ist Gülleseparation die Lösung?

Landkreis Rotenburg (Wümme) startet Modellvorhaben

Sascha Hermus, Werlte

 

Nährstoffkreisläufe überbetrieblich schließen

Nährstoffbörse NRW mit landesweitem Netzwerk

Julia Lambers, Münster


 

PRODUKTIONSTECHNIK

Rotschwingeluntersaaten in Mais

Auch in Trockenjahren zeigen sich positive Wirkungen

Heinrich Spitz, Reichshof


 

PFLANZENSCHUTZ

Herbizidresistente Hirsen und Unkräuter in Mais

Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus einem mehrjährigen Monitoring in Europa

Jan Petersen, Bingen, und Martin Schulte, Maintal


 

DÜNGUNG

Schwefel – Ertragsentscheidend für Mais

Die Verfügbarkeit ist von vielen Faktoren abhängig

Christian Robert Fiedler, Michelstadt


 

ZÜCHTUNG

Zuchtfortschritt oder Klimawandel – oder beides?

Ertragszuwachs von Silomais in Deutschland

Friedhelm Taube, Antje Herrmann, Iris Vogeler, Christof Kluß, Mario Hasler, Ralf Loges, Carsten Malisch, Kiel, und Jürgen Rath, Bonn

 

ÖKONOMIE

Körnermaisanbau mit Potenzial nach oben

Nur 50 Prozent des deutschen Bedarfs werden im Inland erzeugt

Hubert Sprich und Hermann Frey, Karlsruhe

 

FORSCHUNG

Fusarium an Maiskolben und –stängeln

Witterung beeinflusst das Artenspektrum und die Mykotoxinbildung

Annette Pfordt, Göttingen


 

IMPRESSUM

Herausgeber:
Deutsches Maiskomitee e.V. (DMK), Brühler Straße 9, 53119 Bonn, Telefon: (0228) 92 65 80, Telefax: (0228) 92 65 820, E-Mail: dmk(at)maiskomitee.de, Internet: www.maiskomitee.de

Schriftleitung:
Dr. Helmut Meßner (verantwortlich), Dr. Susanne Kraume, Dr. Jürgen Rath

Brühler Straße 9, 53119 Bonn, Telefon: (0228) 92 65 80, Telefax: (0228) 92 65 820

Verlag:
DLG. AgroFood medien GmbH, Max-Eyth-Weg 1, 64823 Groß-Umstadt, Telefon: (069) 247 884 88, Telefax: (069) 247 888 488 E-Mail: info(at)dlg-agrofoodmedien.de