Hier geht es zur DMK-Startseite

A

A

A

Verkauf ab Feld

Wie kalkuliere ich für Silomais, CCM und Körnermais richtig?

 

Die Verkaufspreise ab Feld müssen grundsätzlich betriebsindividuell kalkuliert werden. Die kostendeckenden Mindestpreise beim Verkauf können je nach Ertragslage und Mechanisierung um bis zu 20 Prozent schwanken. Des Weiteren sind untenstehende Preise nur Richtwerte. Die Kostenstruktur auf den Betrieben kann davon abweichen, so dass eigene Berechnungen von Nöten sind. Die untenstehenden Werte sollen Verkäufern und Käufern als Anhaltspunkte dienen.

 

Käufer müssen beachten, dass die untenstehenden Preise sich alle auf den Verkauf direkt ab Feld beschränken und die Ernte-, Transport-, mögliche Trocknungs- oder sonstige Konservierungskosten nicht beinhaltet sind.

 

Die Kalkulationen der Preise basieren auf den Kostenrechnungen im Bereich "Wirtschaftliche Kennwerte".

 

Silomais

 

Vor einigen Jahren war der Verkauf von Silomais etwas exotisches und kein alltägliches Geschäft. Nicht zuletzt der vermehrte Bau von Biogasanlagen im ganzen Bundesgebiet hat einen Markt geschaffen und eine preisliche Einordnung neben CCM und Körnermais tut Not. Das Hauptproblem beim Verkauf von Silomais ist, dass kein überregionaler Markt vorhanden ist und es keine Preisnotierungen wie beim Körnermais gibt. Bei einem Ertrag von 500 dt/ha Frischmasse und Kosten in Höhe von 1.150 €/ha liegt der kostendeckende Preis bei 2,30 €/dt.

 

Corn-Cob-Mix

 

Nimmt man einen Ertrtag von 140 dt/ha als Grundlage, muss ein Preis von 5,79 €/dt erzielt werden, um die Produktionskosten zu decken.

 

Körnermais

 

Der Mindestpreis, welcher für Körnermais erzielt werden muss liegt bei einem Ertrag von 125 dt/ha Frischware bei ungefähr 8,96 €/dt.

Sie befinden sich hier: Verwertung ÖkonomieVerkauf ab Feld