Hier geht es zur DMK-Startseite

A

A

A

Unkräuter und Ungräser im Mais

Ackerstiefmütterchen (Viola arvensis)

 

Beschreibung: Ein- bis überjährig, Stängel aufsteigend; vierkantig, kahl; nichtverzweigt. Blüten einzeln, lang gestielt, achselständig, hellgelb, weißlich bis violett; Keimzeit: ganzjährig; hauptsächlich Herbst.

 

Keimblätter: Rundlich bis eiförmig, kurz gestielt, leicht eingezogene Spitze.

 

Laubblätter: eiförmig-länglich; Rand gekerbt; paarige, am Grund lang-elliptische, fiederteilige Nebenblätter.

 

Bedeutung: Problemunkraut vor allem in Getreide; Massenauftreten ungewöhnlich großer Pflanzen möglich; tritt auf etwa 50 Prozent der Maisflächen in Deutschland auf; Bedeutet für den Mais jedoch nur schwache Konkurrenz.

 

Bekämpfung: Einige Herbizde erfassen das Stiefmütterchen nicht ausreichend, dadurch hat es sich in den letzten Jahren weit verbreitet.

Sie befinden sich hier: Produktion Pflanzengesundheit Unkräuter und Ungräser im MaisAckerstiefmütterchen