Hier geht es zur DMK-Startseite

A

A

A

Rispe

Das Wachstum der Maispflanze wird durch die Ausbildung des rispenförmigen männlichen Blütenstandes beendet. Die zweiblütigen Ährchen sind meist paarweise angeordnet. Die Einzelblüten in den Ährchen werden von Deck- und Vorspelzen eingehüllt. Sie enthalten neben den Staubbeuteln und Schwellkörpern auch rudimentäre Narben, die gelegentlich zur Kornbildung in der Rispe führen.

 

Die Blühdauer der Rispe beträgt in Abhängigkeit von der Witterung 10-14 Tage. Die Blüte setzt an der Spitze ein, danach folgen die Seitenäste.

Sie befinden sich hier: Fakten Züchtung MorphologieRispe