Hier geht es zur DMK-Startseite

A

A

A

Ausblick

Zunächst wird der künftige Leistungsfortschritt für die Kultur Mais durch weitere Züchtungserfolge mit der konventionellen Methode der Hybridzüchtung erfolgen. Diese Fortschritte werden eher größer sein als in den hinter uns liegenden Jahren. Es gibt keine Kulturpflanzenart, bei der so viele und so intensive Züchtungsprogramme etabliert sind wie bei Mais. Dies gilt inzwischen auch für unser Klimagebiet, in dem diese Zuchtprogramme aber erst in den vergangenen 15 bis 20 Jahren in entsprechenden Dimensionen aufgebaut wurden. Die genetische Variation, eine der wichtigsten Voraussetzungen für Selektionserfolg, hat sich in den Jahren der Intensivierung der Züchtung nicht verringert sondern durch hochentwickelte Zuchtmethoden wie die Rekurrente Reziproke Selektion sogar weiter erhöht. Die inzwischen bei vielen Züchtern routinemäßig intensive Nutzung von Contra-Saison bzw. Winterzuchtgärten in der südlichen Hemisphäre wie z.B. in Chile oder in subtropischen Regionen wie in der Karibik mit 2 bis 3 Generationen pro Jahr verdoppelt oder verdreifacht den Züchtungserfolg pro Jahr.

 

Das vom Deutschen Maiskomitee initiierte verbesserte System der Versuchsdurchführung mit 4reihigen Parzellen und Beerntung der beiden mittleren Reihen in allen Prüfsystemen erhöht die Heritabilität der Ergebnisse so eindeutig, dass die erzielten Prüfergebnisse auch im Praxisanbau besser realisiert werden können.

 

Diese Prognosen gelten besonders für Ertragseigenschaften wie Kornertrag bzw. Energieertrag und dies v.a. in der frühen Reifegruppe. Eine weitere Verbesserung der Standfestigkeit wird dagegen immer schwieriger, weil sie auch in der frühen Reifegruppe oft schon fast perfekt ist. Eine Verbesserung der Silomaisqualität wird überwiegend über höhere Stärkeanteile aus höherem Kornertragspotential in Verbindung mit einer jungen und gesunden Restpflanze erreicht werden, als über eine Verbesserung der Verdaulichkeit der Restpflanze, die immer einen Kompromiss mit der Standfestigkeit und der Stängelfäuleanfälligkeit erfordert.

 

Die zu erwartenden Züchtungserfolge bei Mais können Sie hier downloaden.

Sie befinden sich hier: Fakten Züchtung HybridzüchtungAusblick