Ausgabe 03/11

Die aktuelle Ausgabe 03/11 der Zeitschrift Mais enthält folgende Themen:

KOMMENTAR

Nachhaltiges Wirtschaften ist im Maisanbau weiter verbreitet als allgemein bekannt
Jürgen Pickert, Potsdam

TITELTHEMA

Nachhaltigkeit landwirtschaftlicher Betriebe mit Maisanbau

Norbert Lütke Entrup, Lüdinghausen, Thorsten Breitschuh, Werdershausen und Helmut Meßner, Bonn

 


Mais betonte Fruchtfolgen
Norbert Lütke Entrup, Lüdinghausen, Thorsten Breitschuh, Werdershausen und Helmut Meßner, Bonn


Zehrt der Maisanbau an den Humusvorräten?
Günter Jacobs, Münster

PRODUKTIONSTECHNIK
Pflanzenschutz


Pflanzenschutz - permanent niedriges Niveau im Mais
Bernd Freier, Kleinmachnow

Düngung


Mikronährstoffe sind auch für den Mais essentiell
Rudolf Haberland, Oschersleben

Anbau


Auf die Reihenfolge achten
Clara Berendonk, Kleve

FORSCHUNG


Maisanbau im Klimawandel
Ulrich Otte, Offenbach und Cathleen Frühauf, Braunschweig

 

DMK Kompakt

 

Veranstaltungen


Über uns


Personen


Rubriken

 

Editorial


Kurz & bündig


Kommentar


Interview


Bücher/Medien


Markt


Wirtschaft/Neuheiten


Zu guter Letzt

IMPRESSUM

Herausgeber:

Deutsches Maiskomitee e.V. (DMK), Brühler Straße 9, 53119 Bonn, Telefon: (0228) 92 65 80, Telefax: (0228) 92 65 820, E-Mail: dmk@maiskomitee.de, Internet: www.maiskomitee.de

Schriftleitung:
Dr. Helmut Meßner (verantwortlich), Dipl. Ing. agr. Jürgen Rath, Dr. Susanne Kraume
Brühler Straße 9, 53119 Bonn, Telefon: (0228) 92 65 80, Telefax: (0228) 92 65 820

Verlag:
DLG. AgroFood medien GmbH, Clemens-August-Str. 12-14, 53115 Bonn, Postfach 22 66, 53012 Bonn, Telefon: 0228 96 94 23-0, Telefax: 0228 63 03 11, E-Mail: info@dlg-agrofoodmedien.de