Ausgabe 03/10

Die aktuelle Ausgabe 03/10 der Zeitschrift Mais enthält folgende Themen:

KOMMENTAR


Fruchtfolge, Stroh- und Stoppelmanagement
Norbert Lütke Entrup, Lüdinghausen

STROH- UND STOPPELMANAGEMENT


Erosionsschutz beim Maisanbau mit System
Josef Kreitmayr, Freising 

 


Technische Lösungen zur Zerkleinerung von Ernteresten
Bernd Lehmann, Klaus Pohlmann, Osnabrück, Norbert Uppenkamp, Münster

 


Mit Fusariosen und Maiszünsler umgehen
Andreas Maier, Karlsruhe

 

BETRIEBSREPORTAGE


Feldhygiene durch Strohmanagement
Ludger Laurenz, Coesfeld


 

FORSCHUNG


Fördern Weißfäulepilze die Strohrotte?
Simone Graeff-Hönninger, Wilfried Hermann
Andrea Abele und Wilhelm Claupein, Hohenheim

 

PRODUKIONSTECHNIK


Optimale Düngung mit Phosphor und Kalium zu Mais
Erhard Albert, Leipzig


 

FÜTTERUNG


Fettsäurezusammensetzung der Milch
Karl-Heinz Südekum, Bonn

 


Verfütterung von Hirse an Mastschweine
Gerhard Stalljohann und Christine Schulze Langenhorst, Münster


 

ÖKONOMIE


Gestaltung von RohstofflieferverträgenKarl-Heinz Armbrust, Friedrichsdorf


 

VERSCHIEDENES

Markt

Wirtschaft/Neuheiten

DMK-Info/Personen

ZUM TITELBILD


Durch einen Schlegelmulcher mit doppelter Gegenschneide werden praktisch alle Stängel bis zum Wurzelknoten abgeschlagen. Diese Maßnahme kann ein Baustein sein in einem abgestimmten System von Strohmanagement und Feldhygiene.

(Foto: Laurenz)

IMPRESSUM

Herausgeber:

Deutsches Maiskomitee e.V. (DMK), Brühler Straße 9, 53119 Bonn, Telefon: (0228) 92 65 80, Telefax: (0228) 92 65 820, E-Mail: dmk@maiskomitee.de, Internet: www.maiskomitee.de

Schriftleitung:
Dr. Helmut Meßner, (verantwortlich), Dipl. Ing. agr. Jürgen Rath, Dr. Susanne Kraume
Brühler Straße 9, 53119 Bonn, Telefon: (0228) 92 65 80, Telefax: (0228) 92 65 820

Verlag:
DLG. AgroFood medien GmbH, Clemens-August-Str. 12-14, 53115 Bonn, Postfach 22 66, 53012 Bonn, Telefon: 0228 96 94 23-0, Telefax: 0228 63 03 11, E-Mail: info@dlg-agrofoodmedien.de