Ausgabe 02/10

Die aktuelle Ausgabe 02/10 der Zeitschrift Mais enthält folgende Themen:

KOMMENTAR


Mais als Spekulationsobjekt
Thore Toews, Bingen

MAIS ALS SPEKULATIONSOBJEKT

Wie funktioniert der internationale Maismarkt?
Peter Link, Warberg

Vermarktungsrisiko in der Landwirtschaft managen
Andreas Quiring, Bonn

Globale Mais-Produktion im Wandel
Tanja Möllmann, Braunschweig

PFLANZENSCHUTZ

Pflanzenschutz 2010
Georg F. Backhaus, Quedlinburg, Bernd Freier, Kleinmachnow und Udo Heimbach, Jörn Lehmhus und Peter Zwerger, Braunschweig


Packs prägen Unkrautbekämpfung
Josef Kuhlmann, Cloppenburg

Was ist an Bodenschädlingen im Mais zu erwarten?
Stefan Vidal, Göttingen und Hans-Helmut Petersen, Maintal

Insektenpathogene Nemtoden gegen Wurzelbohrer
Stefan Toepfer, Delémont, Peter Knuth, Stuttgart, Arne Peters, Schwentinental und Regina Burger, Basel

PRODUKTIONSTECHNIK

Einzelkorn- oder Universaldrillmaschinen
Markus Demmel, Hans Kirchmeier und Andreas Weber, Freising
FÜTTERUNG

Einsatz von Maisprodukten als Futtermittel in Ökobetrieben
Petra Rauch und Hubert Spiekers, Grub
VERSCHIEDENES


Markt

DMK-Info

Personen/Wirtschaft/Neuheiten

ZUM TITELBILD


Zeitschrift Mais 03/09 TitelbildNeben dem unternehmerischen Gespür für zukünftige Markt- und Politikentwicklungen sollte man bei der Weiterentwicklung seines Unternehmens nicht nur die Gewinnerwartung mit ins Kalkül ziehen, sondern genauso auch die erwartenden Gewinnschwankungen. Und man sollte auf diese Risiken vorbereitet sein.


(Foto: AgroConcept)

IMPRESSUM

Herausgeber:

Deutsches Maiskomitee e.V. (DMK), Brühler Straße 9, 53119 Bonn, Telefon: (0228) 92 65 80, Telefax: (0228) 92 65 820, E-Mail: dmk@maiskomitee.de, Internet: www.maiskomitee.de

Schriftleitung:
Dr. Helmut Meßner, (verantwortlich), Dipl. Ing. agr. Jürgen Rath, Dr. Susanne Kraume
Brühler Straße 9, 53119 Bonn, Telefon: (0228) 92 65 80, Telefax: (0228) 92 65 820

Verlag:
DLG. AgroFood medien GmbH, Clemens-August-Str. 12-14, 53115 Bonn, Postfach 22 66, 53012 Bonn, Telefon: 0228 96 94 23-0, Telefax: 0228 63 03 11, E-Mail: info@dlg-agrofoodmedien.de